Ich bastel mir ’nen Kletterwald

Es ist schwierig, Geschenkgutscheine gut zu verpacken. Und wenn es sich beim Beschenkten auch noch um ein Kind handelt, ist es gleich doppelt so schwer. Deshalb überlegte ich mir für einen Kletterwald-Gutschein einen echten kleinen Kletterwald zu basteln.

Das braucht ihr

  • Styroporplatte
  • Bastelkleber
  • weiße Servietten
  • grüne Farbe
  • weißes Wellpapier
  • dickes, doppelseitiges Klebeband
  • Sisalseil o.Ä.
  • Stöcke
  • MAOAM-Kaubonbons
  • Heißklebepistole

So wird’s gemacht

Step 1: Der Boden

Für den Kletterwald-Boden habe ich die Styroporplatte in ein rechteckiges Format geschnitten. Die Größe ist dabei frei wählbar, je nachdem wie groß dein Kletterwald werden soll.
Da auf Styropor keine Farbe haftet, habe ich das Gras mit Hilfe von Servietten und Bastelkleber modelliert. Den Bastelkleber 1:1 mit Wasser verdünnen, dann lassen sich die Servietten besser befestigen. Am besten über Nacht trocknen lassen und danach mit grüner Farbe anpinseln.
Das Wellpapier dient als Umrandung und wurde mit der Heißklebepistole festklebt.

Step 2: Der Kletterwald

Das Kletterwald-Parcourselement ist aus zwei Stöcken, die ich in die Styroporplatte gesteckt habe, und einem verbindenden Sisalseil gefertigt. Die MAOAM-Kaubonbons sind ebenfalls mit Sisalseil am Hauptseil verknotet. Im Nachhinein gefällt mir die Ausführung nicht wirklich, da die MAOAMs kreuz und quer hängen. Ich hätte das Sisalseil eher drumherum befestigen sollen, so dass es wie kleine Schaukeln werden. Beim nächsten Mal!

Zusätzlich sind noch ein paar Kaubonbons als Aufstieg mit Heißkleber an den Bäumen festgeklebt. Auch ein kleiner Waldweg aus MAOAMs ziert den Kletterwald.

Step 3: Gutschein-Schild

Um den Gutschein perfekt zu machen, habe ich ein „Gutschein für 1x Kletterspaß im Wald„-Schild gebastelt und auf dem Wellpapier mit dickem, doppelseitigem Klebeband befestigt. Und da noch MAOAMs übrig waren, klebte ich diese noch an der Umrandung fest.

Fertig ist der Kletterwald-Gutschein. Da es viele verschiedene Parcourselemente gibt, sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Zum Beispiel könnte man aus den MAOAMs auch eine Brücke basteln oder aber ohne Süßigkeiten ein Netz knoten. Auch ein Tunnel, gebastelt aus einer Toilettenpapierrolle, wäre denkbar.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Werkeln.

Das denkt Ihr über diesen Beitrag:

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.