Spaghetti alla carbonara

Zur Zeit sind wir wieder weg vom Wok und hin zu verschiedenen Nudelgerichten. Da ich, soweit ich mich erinnere, noch nie Spaghetti alla carbonara gegessen habe, wollte ich mich auch einmal an diesen Klassiker der italienischen Küche wagen … mit Erfolg.

Zutaten

  • 400g Spaghetti (z.B. von Schär)
  • 200g Schinkenwürfel
  • 4 Eigelb
  • 50g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • Parmesan, frisch geriebener

Zubereitung

  • Spaghetti in Salzwasser bissfest kochen
  • Schinkenwürfel in Butter anbraten
  • Eigelbe in einer Schüssel mit Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen
  • Butter schaumig rühren und zur Eigelb-Masse hinzugeben
  • Schinken und geriebenen Parmesan ebenfalls hinzugeben
  • zuletzt gut mit den Nudeln durchmischen

…und los geht es mit dem Essen. 🙂

Spaghetti Carbonara

Schon gewusst?

Carbonaro“ bedeutet im Römischen „Köhler oder Kohlenhändler“. „Alla“ ist auf Italienisch eine Abkürzung für „alla maniera di“ und heißt soviel wie „-art“. Also heißt „Alla carbonara“ kurzum: „nach Köhlerart“. Wann und wo dieses Gericht allerdings erfunden wurde ist nicht so klar. Legenden behaupten, dass dieses Gericht von Köhlern aus den Apenninen früher in ihrer Arbeitspause gekocht wurde.

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.