Überbackene Hähnchenteile mit Kürbis

Passend zur Jahreszeit haben wir ein neues Kürbisrezept ausprobiert. Alle Nicht-Kürbis-Fans sollten unbedingt das Kartoffel-Kürbis-Pürree probieren, denn das schmeckt wirklich ausgezeichnet! Wichtig hierbei ist das Timing und eine gute Aufteilung, damit alles reibungslos abläuft.

Zutaten

  • 800g Kartoffeln (festkochend)
  • 4 Hähnchenkeulen (vom Knochen gelöst)
  • 400g Kirschtomaten
  • 1 Hokkaidokürbis (ca. 800 g)
  • 200ml Schlagsahne
  • 50g Parmesan
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250ml laktosefreie Milch
  • 50g laktosefreie Butter
  • Gemüsebrühe
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika, Thymian (Stiele), Muskat

Zubereitung

  1. Ofen auf 150 °C vorheizen
  2. Fettpfanne (tiefes Backblech) ölen
  3. Hähnchenkeulen mit der Hautseite nach oben in Fettpfanne legen
  4. Keulen mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und für 1 Stunde in den Ofen (Achtung: Nach 20 Minuten (Punkt 9) kommen weitere Zutaten dazu, also weiter gehts!)
  5. Währenddessen Kirschtomaten, Kürbis und Thymianstiele waschen
  6. Kirschtomaten und Kürbis vierteln
  7. beim Kürbis die Kerne mit einen Löffel entfernen und (mit Schale) in mundgerechte Stücke schneiden
  8. 3/4 des Kürbis, Kirschtomaten und Thymianstiele in einer Schüssel mischen und mit Salz und Pfeffer würzen
  9. Nach 20 Minuten Bratzeit im Ofen den Kürbis-Kirschtomaten-Thymianmix auf der Fettpfanne verteilen
  10. Sahne mit Tomatenmark und 125 ml Gemüsebrühe in einen Topf 8 Minuten aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Parpika würzen
  11. Parmesan fein reiben
  12. Bei Minute 40 der Backzeit, Parmesan zusammen mit der Soße über das Gemüse auf Backblech gießen
  13. Kartoffeln schälen, vierteln und zusammen mit restlichen Kürbis in Salzwasser kochen
  14. Kartoffeln wenn sie bissfest sind zusammen mit Kürbis abgießen
  15. Kartoffeln und Kürbis mit Milch und Butter zerstampfen
  16. Püree mit Salz und Muskat abschmecken
  17. Fettpfanne aus den Ofen nehmen und servieren

Überbackene Hähnchenteile mit Kürbis

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.