Andys way home | Part 1

Als ich mich letztens mit unserer Firmen-Kamera beschäftigte, und mein kleiner Andy mal wieder Model stehen musste, entstand die Idee einer Photostory. Nach einer Woche Planung war es soweit und ich zog zusammen mit Chris, sowie Kamera und Andy im Gepäck los.

Die Photosession dauerte „nur“ 1h, da uns das schmuddelige Eifel-Wetter einholte. Zuhause angekommen ging es voller Tatendrang los. Es floßen weitere 4h dahin, bis Part 1 der ersten AndyStory „Andys way home“ fertig war. Viel Spaß damit!

Vorgeschichte
An einem spätsommerlichen Nachmittag entschieden wir uns zu einer gemütlichen Fahrradtour durch den nahegelegenen Wald. Da es stetig bergab geht, sausten wir mit ordentlich Geschwindigkeit hinunter. An einer holprigen Stelle passierte was passieren musste … Mein Smartphone rutschte aus meiner Tasche heraus und fiel auf den Boden. Wir bemerkten beide nichts – Andy hingegen wurde von der Erschütterung wach…

Andys way home | Part 1

to be continued…

Leben & Leidenschaft,
C

 

Copyright-Hinweis: Diese Photostory darfst du gerne mit anderen Leuten teilen. Du bist aber nicht befugt, diese als Deine eigene Idee zu deklarieren, den Copyright-Hinweis im Bild zu entfernen oder sonstige Manipulationen vorzunehmen.

Das denkt Ihr über diesen Beitrag:

    1. Cora

      Freut mich zu hören, dass es ankommt. Fortsetzungen wird es genügend geben. Wir haben schon viele Ideen 😀
      Andy ist die meiste Zeit auch mit mir auf der Arbeit und selten zu Hause. Aber vielleicht habt ihr Glück, wenn ihr zum Kuchen vorbei geschnorrt kommt. ;P

      Auf diesen Kommentar antworten »

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.