Geschenke-Wahnsinn zum 1/4 Jahrhundert

Dieser Beitrag ist mehr als überfällig und ich entschuldige mich hiermit auch für die unendliche Verspätung. Dafür mache ich es etwas ausführlicher als im letzten Jahr, schließlich war es dieses Mal eine kleine Besonderheit.

Da meine Eltern dieses Jahr beschlossen hatten, bei jedem Geburtstag persönlich anwesend zu sein, ich aber meinen Geburtstag nicht zu Hause feiern wollte, sind wir zu einem Kurzurlaub in meine Heimat gefahren.

Schon Monate vorher wurde gestichelt: „Was glaubst du was es ist?“, „Na, freust du dich schon?“, „Och, noch so lange …“. Es war zum Zermürben! Denn ich hatte – anders als sonst – keinen klaren Wunsch, obwohl Chris der starken Überzeugung war, dass ich definitiv einen hatte. Ich kam einfach nicht drauf!

Am Abend zuvor war ich nicht so aufgeregt wie sonst und schlief wie ein Baby. Ich erwachte in das Gesicht des Mannes blickend, der mein Herz erobert hat. Mit einem liebevollen Kuss bekam ich meinen ersten Geburtstagsglückwunsch. Bevor ich zum Geburtstagstisch stürmen durfte, musste ich noch kurz warten und wurde dann zusammen mit meiner Muttel zu den Geschenken eskortiert.
Der Tisch war voll! Mit als Erstes sah ich das Nutella-Glas und wusste natürlich direkt von wem es war. Mit Nutella-Geschenken kann man bei mir nie etwas falsch machen! Ich war schon dabei die ganzen „kleinen“ Geschenke anzusehen, wurde aber dazu gedrängt das große Paket auf zu machen.
Beim Auspacken stieß ich zunächst auf Puzzle-Teile, die mir direkt wieder aus der Hand gerissen wurden. Danach hob ich ein Stück Papier hoch, lies es sofort wieder sinken und drückte verbal meine Entdeckung mit den Worten „Seid Ihr bescheuert?“ aus. Zum Vorschein kam die Verpackung einer CANON EOS 60D! Verrückt! Absolut verrückt!
Im Paket dahinter war ein passendes Stativ von mantona, so dass ich für den Anfang bestens ausgerüstet bin. Vom Kugelgelenk war ich sofort angetan und begeistert, da ich dies schon bei diversen Fotografen gesehen habe. Ein (Mini)-Fotomodell war auch dabei: der kleine Danbo. Und damit ich beim Fotografieren eine gute Figur mache, gab es noch diverse kosmetische Sachen. Auch für lange Nächte ist vorgesorgt: An einer kleinen Kaffee-Pflanze kann ich bald meine eigenen Kaffeebohnen ernten.

Und jetzt sagt mir mal, dass das nicht vollkommen verrückt ist!

Geschenke zum Geburtstag

Geburtstagskarten

Alle haben zusammengelegt, um mir einen für mich extrem großen Wunsch zu erfüllen! Die Kamera – meine EOS – bedeutet mir unglaublich viel. Ein herzliches Dankeschön an alle! Und einen besonderen Dank an meinen ♥Mann, der mich immer wieder überrascht und so unsagbar glücklich macht.

Mein Tag war noch mit allerlei schönen Momenten bespickt und ich ging, grinsend wie ein Honigkuchenpferd, ins Bett.

Das denkt Ihr über diesen Beitrag:

  1. Jenny Schneider

    Typisch Cora! Was ist am Wichtigsten: NUTELLA und die Kamera! Ganz nebenbei werden dann die Puzzleteile erwähnt… Schließlich hab ich mir so viel Mühe beim Basteln gegeben. Es war ja auch das Einzige, wo wir etwas tun mussten. Das andere hat alles Chris gemeistert. Und das Geld zustecken, hat sogar im Beisein von Cora geklappt *ätsch*.

    *Belustigt* Wir durften das kleine Video ansehen, wo Cori ihre Geschenke auspackt.>>> „Der Karton ist ja leer!“ *hihihihi* Chris, du bist ein Schlingel.

    Auf diesen Kommentar antworten »
  2. Steffi Mühlbach (Tantchen aus Schmitten)

    Jaaa der Gabentisch (Sessel ) ist super und ich sehe tatsächlich eine super Kamera,oder?So, jetzt frag ich mich natürlich,da war doch noch was anderes, es wurden“ Künstler“im Freundeskreis ausgwählt ein Puzzle für das Geburtstagskind zu gestalten,ich war dabei,habe mir sehr viele Gedanken gemacht und ich muß sagen ,ich fand meine Idee recht gut (ich weiß ich weiß Eigenlob stinkt ist mir aber jetzt egal) ich will jetzt mal das ganze Kunstwerk sehen und zwar ein bisschen flott und die restlichen“Künstler „bestimmt auch,oder? Also Cora ran an die super, super Kamera Liebe Grüße von derAlten aus Schmitten

    Auf diesen Kommentar antworten »

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.