Das Chaos um die Wickelauflage

Neben all den organisatorischen Sachen glaubt man kaum, dass die Suche nach einer (lächerlichen) Wickelauflage so viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Und das Drama nahm auch völlig unerwartet seinen Lauf.

Man hat bekanntlich eine Checkliste von den Sachen, die noch eingekauft werden müssen. Irgendwann kamen wir bei dem Punkt „Wickelauflage“ an und keiner von uns hätte gedacht, dass es so schwierig werden würde. Klar, die Auswahl ist immens und im Laden gab es für uns – mal wieder – nichts passendes, aber darum dreht sich dieser Blogbeitrag nicht. Ich fange von vorn an:

Die Anforderungen

Unsere Wickelkommode hat Standardmaße und bietet Platz für eine 75 x 85 cm Wickelauflage. Ausschlaggebende Kriterien waren vor allem die Dicke und Abwaschbarkeit der Wickelauflage. Vom Muster und Farbe waren wir vorerst nicht festgeleget.
Da es sich schon in der Vergangenheit bewährt hat einen Blick auf das Sortiment im Laden zu werfen, um z.B. das Material zu fühlen, war unser erster Weg in ein Babygeschäft. Prinzipiell kann man unterscheiden zwischen einer Baumwoll- und PVC-Wickelauflage, wobei es bei den Baumwoll-Wickelauflagen noch solche mit wasserabweisender Beschichtung gibt. Ich kann mir jedoch schlecht vorstellen, dass die wasserabweisende Beschichtung wirklich so gut funktioniert, so dass auch kein „Fleckenteppich“ entsteht. Demnach fiel unsere Wahl auf eine PVC-Wickelauflage.

Wickelauflage von Träumeland – Rückschlag #1

Im Internet fanden wir auch eine Träumeland Wickelauflage in passender Farbe und Motiv. Als das Paket ankam, wurde es sofort aufgerissen. Optisch sah die Wickelauflage einwandfrei aus. Vom Geruch her stank sie ein wenig, was ich allerdings schon durch Bewertungen im Internet wusste. Das machte mir so jetzt erstmal nichts aus, da ich davon ausging, dass sie sich noch auslüften würde. Als wir die Wickelauflage auf die Wickelkommode legten, war erstmal allgemeine Verwirrung, denn rechts und links waren jeweils eine halbe handbreit Platz. Zuerst dachte ich eine falsche Größe bestellt zu haben, jedoch standen in der Produktbeschreibung die korrekten Maße von 75 x 85 cm. Einmal nachgemessen war sie wirklich kleiner wie angegeben. Würde sie sich noch platt legen? Ich suchte also nach Leuten, die das gleiche Problem hatten. Stieß allerdings auf ein unschönes Testergebnis zu eben dieser Wickelauflage:

Das Produkt Träumeland Wiesenglück mit Kunststofffolie als Obermaterial schnitt bei den Inhaltsstoffen mit „ungenügend“ ab. So fanden sich sowohl mittelkettige Chlorparaffine, die in der Muttermilch nachgewiesen wurden, als auch Ersatzweichmacher und erhöhte Gehalte an phosphororganischen Verbindungen. Phosphororganische Verbindungen werden als Flammschutzmittel und Weichmacher eingesetzt und können gut über die Haut aufgenommen werden. Häufig sind sie nervengiftig und stehen zudem im Verdacht, Krebs zu erregen. Stark erhöht waren auch die Werte an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen, die ebenfalls unter Krebsverdacht stehen. Des Weiteren zu beanstanden: Antimon und PVC/PVDC/chlorierte Verbindungen

ÖKO-TEST | Heft Nr. 3 (März 2013) | 15 Produkte im Test | testberichte.de

Allgemein im Test heißt es, dass 11 von 15 Produkte mit einem „ungenügend“ durchgefallen sind. Wow, bitte was? Klar, wir sind tagtäglich umgeben von schädlichen Stoffen und die Luft, die wir einatmen ist schon lange alles andere als super rein. Aber wie kann es sein, dass solche Produkte, die nachweislich schädigend sein können, im Babysortiment noch geführt werden? Für mich unvorstellbar. Lange Rede, kurzer Sinn: Eine neue Wickelauflage musste her.

Wickelauflage von PROLANA – Rückschlag #2

Und ihr glaubt nicht, wie schwierig es war eine abwaschbare (PVC-)Wickelauflage zu finden, die nicht schadstoffbelastet ist. Praktisch unmöglich. Somit musste ich mich leider komplett von dieser Idee trennen.
Nach etlichem Suchen auf diversen Seiten landete ich doch wieder beim Ökotest-Ergebnis und schaute mir den Testsieger von PROLANA genauer an. Ich war wirklich kurz davor das Geld zu investieren (der Preisunterschied von 30€ zu Träumeland ist ja doch recht groß), da es einen abnehmbaren Bezug gab, der schwupp in der Waschmaschine landen konnte. In den Bewertungen stand dann bei mehreren die ernüchternde Erkenntnis, dass der Bezug zwar waschbar wäre, allerdings in vielen Fällen nicht mehr über die Wickelauflage passte. Na super! Was bringt einem dann noch ein waschbarer Bezug?

Die Rettung: DaWanda

Mittlerweile verzweifelt stöberte ich ein wenig auf DaWanda, einfach um zu sehen was dort angeboten wird. Bei Frieda Fröhlich fand ich genau das, was ich haben mochte (der Preis war mir mittlerweile piepegal). Zu dieser Wickelauflage gibt es zusätzlich zwei Molton-Tücher, die per Druckknöpfe befestigt werden, was ein Verrutschen verhindert. Super geile Idee! Musste ich unbedingt haben! Aber um die Pechsträhne komplett zu machen: Frau Fröhlich befand sich im Urlaub und die Lieferzeit von 8-9 Wochen (verständlich bei individualisierten Produkten) war definitiv zu lang. Ich hätte heulen können. Ich sah mich schon das Bebi auf dem Boden wickeln …

Alles heulen nützte nichts. Es musste sich doch eine finden. Ich durchwühlte (ja, so konnte man das mittlerweile nennen) die Seiten auf DaWanda nach einem passenden Motiv/Farbe, wo es auch mit der Lieferzeit noch hinhauen würde. Bei mallegreeth griff ich dann zu, wenn auch mit einem mulmigem Gefühl im Bauch.
Kompromisse, die ich eingehen musste: kein abnehmbarer Bezug und aus (nicht beschichteter) Baumwolle/Frottee. Allerdings ist die komplette Wickelauflage waschbar. Ich entschied mich ganz normale Handtücher zu kaufen, die als Schutz dienen sollen. Mal sehen, wie das in der Praxis klappt.

Wir waren beide sehr neugierig, als die Wickelauflage mit dem Postboten ins Haus flatterte. Und doppelt begeistert, erleichtert, glücklich als wir sie aus der Verpackung schälten. Sie passt perfekt auf die Wickelkommode, ohne zu rutschen, und hat farblich genau den richtigen Ton. Durch das dicke Volumenvlies ist die Wickelauflage auch wunderschön weich. Ein absoluter Glücksgriff.

schadstofffreie Baumwoll-Wickelauflage von dawanda

Fazit

Aufgrund dieser Geschichte meine Empfehlung an alle Neu-Mamis und -Papis: Kauft eine Baumwoll-Wickelauflage und legt für ein eventuelles Malheur noch ein Handtuch drunter. Natürlich muss es keine Wickelauflage von DaWanda sein. Allerdings finde ich die Idee von Frau Fröhlich wirklich super, weil dort das Handtuch nicht verrutschen kann.

Das denkt Ihr über diesen Beitrag:

  1. LisaMaria

    Also erstmal muss ich sagen, dass ich Deinen Blog hier wirklich schön finde. Die Wickelauflage finde ich auch sehr toll. Bist Du denn nun zufrieden mit der Auflage von DaWanda? Ich möchte mir eine neue zulegen und bin auf der Suche, also wenn Du so nach ein paar Monaten Feedback geben kannst, wäre das super. 🙂

    Auf diesen Kommentar antworten »
    1. Cora

      Liebe LisaMaria,

      ich bin wirklich super zufrieden mit der Wickelauflage. Wir haben sie drei Monate im Einsatz und ich musste sie bis jetzt noch nie waschen. Es ist schon der ein oder andere Wassertropfen beim Waschen drauf gelandet und super schnell getrocknet. Auch Babyöl macht der Wickelauflage nichts. Mit dem Extrahandtuch klappt es auch gut, wenn gleich es oft weggestrampelt wird. Da wären solche Knöpfe zum Befestigen echt klasse. Kleiner Tipp noch: Da natürlich Pipi auch durchs Handtuch läuft, kann man noch Wickelunterlagen drunter legen.
      Einzig die Füllung legt sich an manchen Stellen etwas platt, aber das ist ja beim Volumenvlies normal. Ich wette das sich dieses wieder durch einen Wasch- und Trocknergang aufrichtet.

      Herzlichst
      Cora

      Auf diesen Kommentar antworten »

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.