Osterhäschen mit Himbeerfüllung

Ostern wird bei uns nicht groß gefeiert. Auch auf eine große Osterdekoration verzichten wir eher. Trotzdem hatte sich Chris wenigstens zur Kaffee- & Kuchenzeit etwas Besonderes gewünscht.

Inspiriert wurde ich von unserem lecker Zeitschriftenabo. Natürlich gibt es dort keine speziell glutenfreien und laktosefreien Rezepte, aber mit der Zeit hat man ein Gefühl dafür, welche Rezepte 1:1 ausgetauscht funktionieren. Somit gab es Osterhäschen gefüllt mit einer Himbeeren-Zucker-Masse.

Zutaten

Als Basis nahm ich mein Rezept für Mürbeteigplätzchen. Für die Füllung benötigt man noch:

  • 250g Puderzucker
  • 50g Himbeermarmelade (ohne Kerne)
  • 2 EL Milch

Zubereitung

  • Mürbeteigplätzchen wie im Rezept herstellen und abkühlen lassen
  • Puderzucker, Marmelade und Milch miteinander vermixen, bis eine cremige, nicht zu feste Masse entsteht
  • Masse in einen Gefrierbeutel geben und eine Ecke abschneiden (oder wenn vorhanden einen Spritzbeutel verwenden)
  • Füllung zwischen zwei Plätzchen geben

Die Himbeerfüllung ist sehr süß, deshalb nicht zu dick auftragen. Alternativ könnte man auch eine Nougat/Schokoladen/Sahne-Füllung nehmen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. 🙂

Osterhäschen mit Himbeerfüllung

Lass uns Deine Meinung wissen!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.